Kundgebung und Mahnwache am Odeonsplatz, München

Es sind schreckliche Nachrichten und Bilder, die uns aus dem Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus erreichen. Am 23.11.21 führten wir eine Mahnwache durch und stellten unsere Forderungen vor. 

— weiterlesen

Polens Desaster? Europas Desaster!

Seit Wochen versuchen Menschen im Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus, nach Polen einzureisen, um dort einen Asylantrag zu stellen. Ihr gutes Recht. Schließlich ist in der Genfer Flüchtlingskonvention in Artikel 33 das Gebot der Nicht-Zurückweisung (Refoulement-Verbot) verankert.

— weiterlesen

Gedanken zur Situation an der Grenze POL/BLR

Wir verfolgen die Nachrichten über die menschenunwürdige Situation für Schutzsuchende an der polnisch- belarussischen Grenze mit Sorge, Trauer und Wut. Vergeblich suchen wir nach differenzierten Erklärungs- und Lösungsansätze im öffentlichen Diskurs. Überschattet wird alles von einer zunehmenden Kriegs- und Angstrhetorik. Wir dürfen uns nicht von verkürzten und entmenschlichten Erzählungen treiben lassen. Deshalb hier unsere Gedanken zu historischer Verantwortung und einer solidarischen Zukunft.

— weiterlesen

Abolish Frontex

In Deutschland haben wir uns mit mehreren Gruppen der europaweiten Abolish Frontex Kampagne angeschlossen. Die EU-Grenzschutzagentur Frontex ist nachweislich an Menschenrechtsverletzungen beteiligt. 2021 sind auch über 800 deutsche Polizist*innen dabei. Das können wir nicht länger akzeptieren, Frontex muss abgeschafft werden!

— weiterlesen

Transparenzbericht zu unserem Spendentransport und der Soforthilfe in Velika Kladuša in Bosnien und Herzegowina

Liebe Unterstützer*innen,

nach einigen tatkräftigen Monaten in Velika Kladuša in Bosnien und Herzegowina (BiH) nahe der bosnisch-kroatischen Grenze – beginnend mit dem Spendenaufruf in München und Umgebung im Dezember 2020, über den Transport und der Verteilung der Sachspenden ab Mitte Januar 2021 bis hin zu der Soforthilfe vor Ort bis März – veröffentlichen wir nun unseren Transparenzbericht.

— weiterlesen

Frontex hat zum Fotowettbewerb aufgerufen – wir haben geantwortet

Frontex hat anlässlich des #EuropeDay am 9. Mai seine Mitarbeiter*innen dazu aufgerufen, an einem Fotowettbewerb teilzunehmen. In diesem #contestofshame werden heute die Gewinner*innenfotos in den ausgerufenen Kategorien “frontier landscapes”, “cooperation with national authorities” und “a helping hand at the border” gekürt. Gemeinsam mit Über_Grenzen Kollektiv und vielen anderen Gruppen wollen wir die wahren Bilder der EU Außengrenzen zeigen.

Ist möglicherweise ein Bild von außen und Text „#CONTESTOFSHAME HE LIPA, BIH DEZ.2020 © Enzo ecercq“

—- weiterlesen

Protestiert mit uns gegen ein Urteil des Oberlandesgericht München 18. Senat

24.4.2021

Übt mit uns „Kritik in provozierender Form“ am Oberlandesgericht München 18. Senat

– dieses Urteil ist unglaublich!

—- weiterlesen

27.03.2021

Von München nach Lipa – Menschenrechte kennen keine Grenzen

Um auf die menschenunwürdigen Zustände an der bosnisch-kroatischen Grenze aufmerksam zu machen und die menschenrechtsverletzenden, illegalen Push Backs anzuprangern, haben wir im März gemeinsam mit dem ÜberGrenzen Kollektiv eine Video- und Gedichtsperformance am Stephansplatz in München organisiert. 

weiterlesen….